Infos für Kopter-Piloten

Die rasante technische Entwicklung der Kopter in den letzten Jahren eröffnet immer weitere Einsatz-Szenarien dieser faszinierenden Technik. Die Preise am Markt haben sich zu dem so gewandelt, dass spezielle Technik wie Wärmebild-Kameras bereits im Prosumer-Segment dieses Marktes angekommen sind. Es bedarf für einfache Einsatz-Szenarien keiner Spezial-Anfertigung mehr. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass vielerorts bei der aufwändigen Rehkitz-Suche währen der Heu-Ernte die fliegenden Helfer erfolgreich zum Einsatz kommen.

Wie werde ich zum “fliegenden Rehkitzretter”?

Wenn Sie bereits Kopterpilot sind und bei der Rehkitzsuche helfen möchten stehen Sie meist wie viele andere vor der Frage, ob die Anschaffung einer eigenen Wärmebild-Ausrüstung sinnvoll und rentabel ist. Hier gibt es keine allgemein gültige Antwort, ob und wie Sie mit der Rehkitzsuche kostendeckend oder gar gewinnbringend arbeiten können hängt zu sehr von lokalen Faktoren, Ihrer Zielgruppe und der Bereitschaft dieser Zielgruppe für den Service zuzahlen ab. Zusätzlich davon, ob Sie die teure Ausrüstung das ganze Jahr über gewerblich nutzen können. Wir als Rehkitzrettung.org fördern den Aufbau eins möglichst flächendeckendes Netzwerkes von fliegenden Kitzrettern und unterstützen dementsprechend den ehrenamtlichen Ansatz und die Finanzierung der Ausrüstung durch Spenden, Crowdfunding, Sponsoring und Vereinskassen. Tipp: Wenn Sie keine eigene Ausrüstung finanzieren möchten stellen Sie Ihr Vorhaben bei den örtlichen Tierschutzvereinen, Jagdgenossenschaften oder landwirtschaftlichen Verbänden vor. Oftmals ergeben sich hier viele Möglichkeiten und dankbare Abnehmer Ihres Services.

Was muss ich beachten?

Das Verwenden von “Unbemannten Luftfahrtsystemen” in Deutschland unterliegt der Luftverkehrsordnung. Seit dem 1.10.2017 ist die neue “Drohnen-Verordnung” in Kraft, je nach Verwendungszweck und Startmasse ergeben sich daraus unterschiedliche Vorschriften.

Grundvoraussetzung für den Betrieb eines Kopters ist zudem eine entsprechende Haftpflicht-Versicherung, diese reguliert Schäden Dritter. Eine Kasko-Versicherung ist in den meisten Fällen nicht wirtschaftlich.

Um einen sicheren Betrieb des Kopters zu gewährleisten empfehlen wir dringend den Kenntnis-Nachweis in einem entsprechenden Kurs zu erwerben. Neben den komplexen, rechtlichen Rahmenbedingungen wird hierbei auch auf technisch relevante Themen eingegangen. In einem Praxis-Kurs wird zudem der sichere Umgang mit dem Gerät im Falle von technischen Fehlfunktionen geübt, dieses kann im Zweifel Personenschäden und hohe Sachschäden verhindern.

Die Rehkitzsuche ist immer in Zusammenarbeit mit mindesten dem Landwirt und dem Jagdpächter durchzuführen. Greifen Sie niemals eigenmächtig in die Natur ein!

Wie werde ich gefunden?

Werden Sie Teil unseres deutschlandweiten Netzwerkes und unterstützen Sie uns mit Ihren Erfahrungen beim Optimieren der Such-Einsätze. Kostenlose, unverbindliche Registrierung hier

Mit unseren Service “Kitzretter finden“ stellen wir eine deutschlandweite Suche nach Kitz-Rettern zur Verfügung. Als Mitglied von Rehkitzrettung.org können Sie sich dort listen lassen.